Drucken

News

News

News

News 12-2018

 


Spendenaktion 2018 siehe hier


Wir haben an folgenden Tagen geschlossen:

ab 24.12.2018 bis 07.01.2019.

 


Preise für 2019

Für das nächste Jahr müssen wir die Lohntariferhöhung von 3,8 % und die Preissteigerungen unserer Zulieferer einkalkulieren und deshalb unsere
Preise ab dem 01.02.2019 um 4,2 % erhöhen.
Wir hoffen, dass es die einzige Preissteigerung für 2019 ist. Sollten die Energiekosten während des Jahres deutlich steigen, könnte eine erneute Anpassung notwendig werden.


Neue ITES Software verfügbar (Stand Dezember 2019)

Im Download-Bereich ist die aktuelle Version für den ITES verfügbar. Verbesserung der Strömungsprofilmessung, Mittelwertbildung optimiert, und vieles mehr....


Neue EN 13284-1:2017 

Die neue EN 13284-1 November 2017 (Deutsche Version erschienen im Februar 2018) löst die Version von 2001 ab.
Welche Bedeutung hat die neue EN 13284-1 für ihren Einkauf von Geräten für die Emissionsmessung? Sind die Geräte der Paul Gothe GmbH entsprechend den neuen Vorgaben?
Antworten finden Sie hier: Anmerkungen EN 13284-1


Quecksilber-Emissionsmessung nach PS 12B und 30 B

Hg Sonde

Einfache Quecksilber-Emissionsmessung mit Adsorptionsröhrchen.

  • Beheiztes Absaugrohr mit zwei Adsorptionsröhrchen.
  • Verluste in der Probenahmesonde ausgeschlossen.
  • Zusätzliches Thermoelement im Gasstrom für die Überwachung.
  • Absaugsonde mit Staurohr und Thermolement zur Volumenstrommessung.

Informationen zur Sonde: Info.


Staurohre in der Kombinationssonde (EN 13284-1:2017)

In der neuen EN 13284-1:2017 sind die Anforderungen an Staurohre für die Messung der Strömungsgeschwindigkeit festgelegt. Nach dieser neuen Richtlinie müssen die Staurohre die Anforderungen der EN ISO 16911-1 erfüllen. Nach Abschnitt A.2.2.2. der EN ISO 16911-1 muss das Staurohr der Kombinationssonde (im Allgemeinen Typ S) in dieser Anordnung (mit der gekoppelten Gasentnahmesonde) kalibriert werden. Dabei muss es sich um eine Mehrpunktkalibrierung handeln, die den Geschwindigkeitsbereich der Anwendung überspannt. Diese Kalibrierungen können durch ein Herstellerzertifikat erfüllt werden. Wenn keine mechanischen Beschädigungen an dem Staurohr auftreten, ist eine Wiederholung der Kalibrierung nicht erforderlich.

Die Staudrucksonden und das S-Pitot in der Kombinationssonde erfüllen die Vorgaben dieser Normen!

Der Nachweis der Kalibrierung der Staurohre kann gemäß Abschnitt A.2.2.2 durch ein Herstellerzertifikat -also von uns- erfolgen und eine Wiederholung ist nur bei mechanischer Beschädigung notwendig.


Aktion Spenden statt Präsente 2018/2019

Ärzte ohne Grenzen

Folgende Organisationen erhielten auch diesmal wieder Geldspenden aus dem Erlös 2018 der Paul Gothe GmbH:

  • Ärzte ohne Grenzen e.V. Informationen  hier
  • Hospizdienst Mandala e.V. Ambulante Hospizarbeit, Informationen  hier

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen unseren Kunden bedanken.