Drucken

News

News

 

News 07-2021

 

 

 

 


Lieferschwierigkeiten:

Sehr geehrte Kunden, wie Sie sicherlich wissen, gibt es momentan immense Probleme im Bereich des Warenverkehrs mit China. Da auch wir, unsere Zulieferer und Speditionen von der Schließung des Hafens Yantian betroffen sind, stellen wir, aufgrund dieser Umstande, erhebliche Lieferverzögerungen im Rohstoffeinkauf fest. Nicht alle Produkte sind davon betroffen, doch eine absolut exakte Aussage der Lieferzeitpunkte können wir zur Zeit nicht gewährleisten. Wir sind bestrebt unsere Zusagen einzuhalten, doch kann es vereinzelt zu Verspätungen kommen.

Wir bitten diese Umstände zu entschuldigen und hoffen auf Ihr Verständnis.

 


.

 

Marktchancenfuehrer

 

Wir sind ständig bestrebt, unsere Produkte und Dienstleistungen durch Innovationen und qualitätssichernde Maßnahmen zu verbessern. Um dieses Ziel zu erreichen, stehen wir im kontinuierlichen Austausch mit unseren Kunden und Zulieferern. Denkanstöße und Neuentwicklungen werden aber auch durch externe Institutionen wie Universitäten, Behörden und Industrieverbänden initiiert. Umso mehr freuen wir uns im Rahmen des Forschungsprojektes „Chancenorientierter Ansatz für das Innovationsmanagement in KMUs“ der  Technischen Universität Łódź, der Hochschule für Unternehmertum und Recht (Tschechien) und der Fakultät für Management der Universität Łódź im Rahmen der Zusammenarbeit das nebenstehende Zertifikat erhalten zu haben. 

 

 
 

Coronavirus:

Leider ist das Bundesland NRW stark betroffen. Wir und unsere Mitarbeiter versuchen alles zum Schutz gegen die Ansteckung.

Bislang hat die Epidemie keine Auswirkung auf die Fertigungszeiten. Auch von den Zulieferern haben wir noch keine Meldungen über Lieferverzug erhalten. Wir bitten um Verständnis, dass sich die Angabe der Lieferzeit im Angebot, der Auftragsbestätigung sowie die Angaben im Shop immer nur auf den aktuellen Informationsstand bezieht. Sollten sich Lieferzeiten aufgrund von Erkrankungen oder gar Quarantänesituationen ändern, teilen wir Ihnen das auf dieser Seite und bei Bestellungen per E-Mail mit.

Unser Unternehmen setzt die jeweils gültigen Empfehlungen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, 50825 Köln-Ehrenfeld und des Robert Koch-Institut, 13353 Berlin zur Hygiene und Infektionsschutz um.

Versandzeiten:

Der Ausbruch des Coronavirus (COVID-19) hat erheblichen Einfluss auf die Versandzeiten. Derzeit sehen sich die Paketdienste und Speditionen mit verschiedenen Hindernissen im Straßengüterverkehr, aktuell vor allem an vielen EU-Grenzen konfrontiert. Auch ein bevorstehender Mangel an verfügbarem Fahrpersonal ist zu erkennen. Eine zeitnahe und reibungslose Lieferung kann seitens der Paketdienste und Speditionen nicht mehr in vollem Umfang garantiert werden. Es kann daher zu Laufzeitüberschreitungen und Servicebeeinträchtigungen sowie auch Mehrkosten kommen.

Achtung:
Bitte beachten Sie, dass Paketdienste und Spediteure derzeit alle nicht akzeptierten Lieferungen gegen Aufpreis zurücksenden. Sendungen können in absehbarer Zeit nicht gelagert werden. Diese zusätzliche Gebühr muss von Ihnen bezahlt werden. Bitte stellen Sie sicher, dass die Sendung angenommen werden kann.

 


 

Neue EN 13284-1:2017 

Die neue EN 13284-1 November 2017 (Deutsche Version erschienen im Februar 2018) löst die Version von 2001 ab.
Welche Bedeutung hat die neue EN 13284-1 für ihren Einkauf von Geräten für die Emissionsmessung? Sind die Geräte der Paul Gothe GmbH entsprechend den neuen Vorgaben?
Antworten finden Sie hier: Anmerkungen EN 13284-1

Wir geben Antworten auf die Fragen zu den Staurohren in der Kombinationssonde: Info Staurohre in Kombi-Sonde


Aktion Spenden statt Präsente 2020/2021

MSF170002

Folgende Organisationen erhielten auch diesmal wieder Geldspenden aus dem Erlös 2019 der Paul Gothe GmbH:

  • Ärzte ohne Grenzen e.V. Informationen  hier
  • Hospizdienst Mandala e.V. Ambulante Hospizarbeit, Informationen  hier

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen unseren Kunden bedanken.